Sandstrahlen des Rahmens



Nach der Demontage des Hilfsrahmens hatte ich, wie schon geschreiben, festgestellt, daß die Rostschäden an
vorher nicht sichtbaren Stellen weitaus stärker waren als angenommen.
Nach meiner Meinung konnte nur noch eine Sandstrahlbehandlung Abhilfe schaffen.


Zuvor hatte ich aber noch einige "Kleinigkeiten" zu erledigen.
Zuerst befreite ich mit einem Nadelhammer Wochenende um Wochenende den Rahmen vom gröbsten Rost.
Danach baute ich mir ein "Hilfsmittel", mit dem ich meinen nicht mehr rollfähigen White mit einem anderen
Fahrzeug aus der Halle raus- und reinziehen konnte.

Das Behelfswerkzeug bestand aus einer verbogenen Anhängerzuggabel, die ich zu einer Schlepperdeichsel
umbaute und am Rahmen anschraubte.
Jetzt war ich so weit, mir eine Firma zu suchen, die bereit war, die Sandstrahung vor meiner Halle
durchzuführen - ein Hinbringen meines Whites zu der Firma stand ja komplett ausser Frage.
Keine der angerufenen Firmen wollte den Auftrag annehmen - alle bestanden auf Anlieferung des Fahrzeuges.
Glücklicherweise konnte mir ein Bekannter mit seiner Ausrüstung aushelfen.

Inzwischen - Ende August 2008 - ist der Rahmen endlich sandgestrahlt, grundiert und Lackiert.
Ich werde euch natürlich weiterhin über den Fortschritt der weiteren Renovierung auf dem Laufenden halten.

Weiter geht's im nächsten Teil.